Sie müssen schnell ein Paket in eine andere Stadt verschicken und wollen dafür nicht zu viel bezahlen? Ganz einfach! Für nur 30 Złoty brutto, schnell und zuverlässig bringen wir Ihre Sendung zum Zielbahnhof.
Heute aufgeben – heute abholen. Die „PKP Intercity” transportiert Kuriersendungen auf bestimmten Strecken, ohne Verladen unterwegs, mit bestimmten, im Fahrplan gekennzeichneten Zügen.

Aufgrund der Modernisierungsarbeiten der Gleise auf der Strecke Warszawa – Białystok, und des daraus bedingten Ausfalls des Zugverkehrs sowie der Einführung des Busersatzverkehrs wird ab dem 12. Oktober 2014 auf der o.g. Strecke die Beförderung der Kuriersendungen eingestellt.

Wir entschuldigen uns für die Behinderungen.

Um die Sendung aufzugeben, sind folgende Schritte notwendig:

  1. Sie bereiten das Paket vor, bis 10 kg und mit Maximalmaßen von 20x40x50 cm, bei Rollen - bis 150 cm x 20 cm,
  2. Sie beschriften das Paket mit dem Vornamen und Namen bzw. dem Firmennamen und Adresse (Telefon) des Absenders und des Empfängers, sowie mit dem Namen des Aufgabe- und des Zielbahnhofes, außerdem mit Angaben über Inhalt und Wert der Gegenstände im Paket,
  3. Sie können die Sendung direkt beim Zugschef oder im Punkt der Annahme der Kuriersendungen (an bestimmten Bahnhöfen, zusätzliche Gebühr beträgt 11 zł) abgeben. Man kann außerdem die Abholung der Sendung im Zug durch einen Mitarbeiter des stationären Servicepunktes der Kuriersendungen am Bahnhof gegen zusätzliche Gebühr von 11 zł beantragen (Service nur an bestimmten Bahnhöfen möglich).
Der Preis für den Transport einer Kuriersendung beträgt – unabhängig von der Entfernung - 30 zł.
Der Preis für den Transport einer übernormativen Sendung beträgt – unabhängig von der Entfernung -60 zł. 
Der Zugchef oder Schaffner kann die Annahme der Sendung verweigern, wenn der Absender den abgezählten Betrag nicht dabei hat.

Vom Transport sind folgende Gegenstände ausgeschlossen:

  • gefährliche Güter, bzw. Güter die Personen oder dem Eigentum Schaden hinzufügen können
  • lebende Tiere,
  • Geld, Wertpapiere, Schmuck, besonders kostbare Güter, Gegenstände, die wissenschaftlich oder künstlerisch einen hohen Wert darstellen,
  • Waffen,
  • Leichen oder Leichenteile,
  • Güter, deren Transport nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt ist – ohne diese Bedingungen zu erfüllen,
  • Güter, deren Transport gesetzlich verboten ist.

ACHTUNG!

  • Der Wert der Kuriersendung darf nicht höher sein als 1200 zł.
  • Nach Möglichkeit werden für den Transport übernormative Sendungen mit einem Gewicht nicht höher als 20 kg nur dann angenommen, wenn der jeweilige Zug nur wenige Sendungen transportiert und es ausreichend Platz für den Transport einer solchen Sendung gibt. In diesem Fall verdoppelt sich der Preis.
  • Die Sendung muss in einer Verpackung abgegeben werden, die den ordentlichen Transport und Zustellung ohne Beschädigung und Mängel ermöglicht.
  • Sollten diese Bedingungen nicht erfüllt werden, kann der Mitarbeiter die Mitnahme verweigern.

Adressen der stationären Punkte der Kuriersendungen:

Bahnhof Warszawa Centralna (geöffnet täglich 7:00-18:20, 19:00-6:20 Uhr, Pausen: 10:00-10:15, 14:00-14:20 Uhr)
Al. Jerozolimskie 54
00-024 Warszawa
Tel.: 22 47 45 019


Bahnhof Szczecin Główny (geöffnet 7:00-15:00 Uhr) 
Bahnsteig Nr. 1
ul. Kolumba 1
70-035 Szczecin
Tel.: 91 47 11 394

 

Bahnhof Lublin (Der Punkt befindet sich in der Kasse für Zuzahlungen, 24 Stunden geöffnet)
Pl. Dworcowy 1
20-408 Lublin
Tel.: (81) 47 21 275

 

Bahnhof Gdynia Główna (Fenster 04 in der Bahnhofshalle, geöffnet 7:45-19:05 Uhr)
Pl. Konstytucji 1
81-354 Gdynia
Tel.: 697 044 687

...diesen Service nutzen auch Kurierfirmen!
0