Kalendarium PKP Intercity – sehen Sie, wie wir uns Jahr für Jahr entwickelt haben.

2001

1. September - Intercity kommt auf die Gleise!
Aus der Gruppe PKP wird die Gesellschaft PKP Intercity herausgebildet, deren Aufgabe ist es, Fernverbindungen im Personenverkehr bereitzustellen. Auf die Bahnstrecken kommen Züge der Kategorie Express (Ex), InterCity (IC) EuroCity (EC) sowie Züge, die ausschließlich aus Schlafwagen (WL) und Wagen mit Liegeplätzen bestehen (Bc).

3 Paare der BWE starten!
Intercity in Zusammenarbeit mit der DB Reise & Touristik startet ein neues Produkt unter dem Namen Berlin – Warszawa – Express.

Reservierung der Fahrscheine im Netz
Der erste Schritt in der Nutzung des Internets für den Fahrkartenvertrieb – ein Sitzplatz im Zug kann über Internet gebucht werden.

2002

Übernahme von Grochów
Intercity übernimmt von der PKP SA das Servicezentrum der Personenzüge am Bahnhof Warszawa Grochów.

Wir bauen unser Callcenter
Gründung und Ausbau des Zentrums für Bahninformation vom Typ Callcenter in Łódź.

Information über SMS
Einführung des neuen Services SMS-Info 7117, mit dessen Hilfe die Besitzer von Mobiltelefonen Informationen über Züge bekommen können.

Erste Angebote von Intercity
Es gibt Sonderangebote, die den Fahrgästen günstigeres Reisen mit den Zügen Intercity ermöglichen. Das sind u.a. Familienfahrten, Intercity-26, Seniorenausweis und im Dezember das Angebot Last Minute.

Wir fahren nachts
Übernahme in das Streckennetz der neuen Kategorie der Züge: Nachtexpress.

2003

Ein Zug Richtung Musik
Der tanzende und singende Zug, veranstaltet in Zusammenarbeit mit Coca Cola, beginnt seine Fahrt.

Die erste Nummer der Zeitschrift Intercity
Wir beginnen mit der Herausgabe der Bordzeitschrift der Marke. Mit viel Wissenswertem über das Reisen und aktuellen Informationen über die Angebote von Intercity.

Wir haben unsere eigene Internetseite
Es startet die Internetseite intercity.pl mit vollständigen Informationen über Tarife, Verbindungen, Sonderangebote und Rabatte.

Noch ein Zug nach Wien
Intercity stellt die zweite Tagesverbindung EuroCity mit der österreichischen Hauptstadt bereit, mit einer Wagengruppe, die mit EuroCity Polonia nach Budapest verkehrt.

Neue Verbindung in die Ukraine
Bereitstellung des Nachtzuges Kraków – Kiev auf der Grundlage der Technologie zur Überwindung der Unterschiede der Spurweite SUW 2000.

2004

InterCity plus noch etwas
Herausbildung der Kategorie InterCity Plus – Züge mit dem höchsten Standard.

Mit Kiepura nach Brüssel!
Die erste Fahrt des Zuges Jan Kiepura in die belgische Hauptstadt.

2005

Reisen Sie, wie Sie gerne möchten
Intercity erweitert ihr Angebot um günstige Reisen – auf die Gleise kommen Züge der Tanie Linie Kolejowe (TLK).

Sonderzüge nach Rom
PKP Intercity bringt die Fahrgäste mit Sonderzügen nach Rom zur Beerdigung von Johannes Paul II.

Komfortabel und bargeldlos
An Bord der Züge kann man mit Karte bezahlen – Intercity kauft die ersten mobilen Terminals.

Fahrscheine nicht nur am Schalter
Tickets für Fahrten mit der Bahn kann man auch in den Läden von Empik kaufen – ein neuer Vertriebsweg des Sommerangebotes „Intercity Erste Klasse”.

Ohne Warteschlangen und von Zuhause aus
Intercity startet den Fahrscheinverkauf über Internet im System e-IC.

2006

Wir eröffnen Kundenzentren
Im Januar eröffnet das erste Kundenzentrum am Bahnhof Warszawa Centralna.

Immer mehr TLK
Die Marke TLK entwickelt sich – um über 50% steigt die Anzahl der Züge in den Farben von Tanie Linie Kolejowe.

Sonderangebote, Sonderangebote, Sonderangebote…
Neue attraktive Sonderangebote von Intercity – günstiger reisen mit dem Zug kann man u.a. dank den Angeboten SuperWagon, Bikini, Wojażer, Auto-Stop oder SuperMiejscówka.

Das Jahr 2006 ist das Jahr des Globetrotters!
PKP Intercity wirbt mit der originellen Grafik von Adam Pękalski für das Reisen mit der Bahn.

Schriftsteller in die Züge!
Bereitstellung des Sommer-Literaturwagons, an Bord wurden Treffen mit Schriftstellern veranstaltet, u.a. mit Elżbieta Dzikowska, Tomasz Piątek und Monika Szwaja.

Geld für neue Züge
Unterzeichnung des Kreditvertrags mit der Europäischen Investitionsbank für 50 Millionen Euro, mit dem der Kauf moderner Züge finanziert werden soll.

2007

Moderne Halle in Grochów schon fertig
420 Meter lang, 3 Gleise, 18 Reparaturstellen – so sieht die Halle für ganze Züge am Bahnhof Warszawa Grochów nach der Modernisierung aus. Sie ist die fortschrittlichste in Osteuropa und zugleich eine der europaweit modernsten Technik- und Montagehallen, in der Züge auf ihre Fahrten vorbereitet werden.

Warteraum für VIPs
Am Warschauer Hauptbahnhof eröffnet die PKP Intercity einen Warteraum für Reisende der ersten Klasse, die Zone VIP.

Mit der Polonaise von Warschau nach Moskau
PKP Intercity stellt eine neue Verbindung bereit – in die russische Hauptstadt können die Fahrgäste ab dem 27. Mai mit dem Zug „Polonez” reisen.

„Unterwegs” mit PKP Intercity
An Bord der Züge InterCity erscheint die Bordzeitschrift „W Podróży” (dt. Unterwegs), herausgegeben von KOW, die sich von Anfang an großer Beliebtheit der Fahrgäste erfreut.

Die Bahn macht Werbung im Internet
Die Gestaltung des neuen Internetportals www.kolejnapolske.pl, das für Reisen in Polen, Entdeckung von neuen, spannenden Orten sowie für die Besichtigung der polnischen Sehenswürdigkeiten werben soll. Für die Internetnutzer wurde ein Fotowettbewerb vorbereitet, bei dem die interessantesten und innovativsten Fotos Polens prämiert werden.

Immer mehr Kundenzentren
Eröffnung von weiteren Kundenzentren in Szczecin, Wrocław und Poznan.

Intercity bekommt die Perle
In dem durch die Wirtschaftszeitschrift „Polish Market” veranstalteten Wettbewerb gewinnt die PKP Intercity den Titel der Perle der Polnischen Wirtschaft 2007 und wird in den Kreis der sich am effektivsten und dynamischsten entwickelnden Firmen aufgenommen, für die konsequente Durchführung der Politik und Strategie des Unternehmens.

Modernisierung der Internetseite intercity.pl
Die neue Seite wird an die aktuellen Standards der Internetkommunikation angepasst. Erweitert wurden ihre Funktionalität und Transparenz im Bezug auf die Navigation durch die Inhalte der Seite.

2008

Intercity ist schon eine Aktiengesellschaft
Am 2. Januar wird die PKP Intercity beim Polnischen Gerichtsregister als Aktiengesellschaft registriert.

Die Lokomotiven schon mit Logo Intercity
Der Prozess der Übernahme der Lokomotiven von der Gesellschaft PKP Cargo beginnt. Lokomotiven, die in den Besitz der Gesellschaft überschrieben werden, bekommen neue Bemalung.

Es wird neue Lokomotiven geben
Die Ausschreibung für 10 multifunktionale Lokomotiven ist abgeschlossen! Geliefert werden sie von der Firma Siemens (Lokomotiven vom Typ ES64 U4).

Neue Mitarbeiter bei Intercity
Es beginnt der Prozess der Übernahme von mehr als 2000 Mitarbeitern von der Gesellschaft PKP Cargo, die mit der Bedienung der Lokomotiven in Verbindung stehen (Lokführer, Lokführerhelfer, Schulungspersonal, Mitarbeiter der Werkstätten und Verwaltung).

Mehr Züge, mehr Mitarbeiter
PKP Intercity übernimmt von der ehemaligen Gesellschaft PKP Przewozy Regionalne (als organisierten Teil des Unternehmens) die Abfertigung der überregionalen Schnellzüge mit mehr als 1900 Wagen, 69 Lokomotiven, 14 elektrischen Triebwagen sowie über 3,5 Tausend Mitarbeitern.

Nachtfahrt nach Amsterdam
Ab Dezember verkehrt der Zug EuroNight Jan Kiepura in die niederländische Hauptstadt.

2009

Die neue Belegschaft ist schon vollständig
In das Team von Intercity werden die Mitarbeiter der Gesellschaften Przewozy Regionalne und PKP Cargo aufgenommen.

In Expresstempo nach Lemberg
PKP Intercity stellte zusammen mit der ukrainischen Bahngesellschaft den neuen internationalen Nachtzug „Lemberg Express” bereit, der auf der Strecke Wrocław – Kraków – Lemberg verkehrt. Im November beteiligte sich der Zug an der Hilfsaktion für die durch Grippeepidemie heimgesuchte Ukraine – wir transportierten damit kostenlos Hilfsgüter, die von der Regierung der Woiwodschaft Kleinpolen gestiftet wurden.

Filmhits den ganzen Sommer lang!
Auf die Gleise kommt der erste Filmwagen, der ein Teil des Sommerferienprojekts Orange Sommerkino darstellt.

Alternative zu den Fahrkartenschaltern am Bahnhof
Am Warschauer Hauptbahnhof werden die ersten Fahrkartenautomaten aufgestellt.

Die ersten „Husaren” schon in Polen!
Intercity nimmt die ersten schnellen Siemenslokomotiven „Husarz” (dt. Husar) ab.

Ex plus IC ist gleich EIC
Die Züge Express (Ex) und InterCity (IC) werden durch eine neue Zugkategorie ersetzt – Express InterCity (EIC).

2010

Intercity und Großes Orchester der Weihnachtshilfe spielen für kranke Kinder
Die erste Versteigerung der Rechte an der Namensgebung zweier Züge TLK, deren Erlös an das Große Orchester der Weihnachtshilfe geht.

Polnische Kinoklassiker in den Zügen
Es startet das Ganzjahresprojekt von Intercity Kino Polska, in dessen Rahmen zwei Filmwagen mit den besten polnischen Produktionen an Bord unterwegs sind.

Sogar 4 Mal täglich nach Berlin
Einführung des vierten Paares der Züge Berlin-Warszawa-Express (BWE).

Sicherheitszertifikat
Das Amt für Bahntransport verleiht der PKP Intercity SA im Namen der Europäischen Bahnagentur das "Sicherheitszertifikat".

2011

Ein Wagen voll von Literatur
Der mit Büchern von Czesław Miłosz und anderen Nobelpreisträgern gefüllte Wagen Lesesaal beginnt seine Reise mit EIC Tatry auf der Strecke Warszawa – Zakopane – Warszawa.

Kunst in EuroCity Wawel
Die Verwirklichung des Projekts „Kraków Berlin Xprs" durch das Theater Stary Teatr in Kraków und Maxim-Gorki-Theater in Berlin. Während der zehnstündigen Reise des Zuges EuroCity Wawel nach Hamburg, auf der 529 km langen Strecke sowie an den Bahnhöfen unterwegs wurden Theaterstücke, Happenings und Filmvorführungen veranstaltet.

Schon bald werden wir sogar 230km/h fahren!
Intercity unterzeichnet einen Vertrag über 400 Millionen Euro mit der französischen Firma Alstom für die Lieferung von 20 Schnellzügen New Pendolino.

Expresszüge kommen auf die Gleise zurück
Ab dem 1. Juni fahren auf den polnischen Bahnstrecken wieder Züge der Kategorie Express (Ex).

Wir sind auf Facebook
Die PKP Intercity eröffnet ihre zwei offiziellen Profile bei dem beliebten sozialen Netzwerk Facebook. Wir sind unter Stichworten "Pociąg do miejsc" (Zug zu den Orten) und "Pociąg do podróży" (Zug für die Reise) zu finden.

10 Jahre mit Euch
Am 2. September 2011 feiert die Gesellschaft PKP Intercity das 10-jährige Jubiläum ihres Bestehens. Aus diesem Anlass veranstalten wir bei Facebook das größte Gewinnspiel in der Geschichte unseres Unternehmens – wir verteilen 3652 Gutscheine für kostenlose Fahrscheine. Ihre Anzahl ist nicht zufällig – am zehnten Geburtstag ist unsere Firma genauso viele Tage auf dem Transportmarkt Polens tätig.

Aus Paris nach Moskau über Polen
PKP Intercity konsolidiert die Zusammenarbeit mit der Russischen Bahn. Ihr Ergebnis bildet die Aufnahme der neuen Zugverbindung auf der Strecke Moskau-Paris in den Fahrplan 2011/12. Den gesamten Abschnitt der Strecke auf den polnischen Gleisen wird der Zug durch unsere neuste Lokomotive "Husarz" gezogen und am Bahnhof Warszawa Wschodnia schließt die PKP Intercity an den Zug einen Speisewagen an.

Wir haben einen neuen Sitz...
Am 1. November 2011 zieht die Zentrale der PKP Intercity in ihren neuen Sitz um. Seitdem arbeiten wir in der ul. Żelazna 59a in Warszawa.

2012

InfoFahrgast
Im Januar entsteht ein für jeden zugängliches elektronisches System, das den Zugverkehr überwacht – jeder kann übers Internet nachschauen, ob sein Zug rechtzeitig ankommt.

Neue Internetseite
Am 6. Februar wurde die neue Internetseite der Gesellschaft bereitgestellt, auf der man dem Zugbegleiter Rafał begegnen kann – einem virtuellen Assistenten, der 24 Stunden am Tag Ihnen mit Rat und Tat zur Seite steht.

Fahrschein nicht mehr nur in Papierform
Ab dem 15. April kann man den über das elektronische Fahrkartenverkaufssystem e-IC gekauften Fahrschein während der Kontrolle auf beliebigem mobilem Gerät vorzeigen.

Die ersten internationalen Verbindungen im System e-IC
Am 2. Mai begann die erste Etappe der Einführung der internationalen Fahrscheine in das Internetverkaufssystem – das Pilotprojekt – Verkauf der Fahrscheine für Zugverbindungen von Polen nach Deutschland.

„Die Bahn bewegt die Fans”
Anfang Mai wurden 20 Lokomotiven mit den Farben der polnischen Nationalstadien sowie Nationalfarben der Teilnehmerländer der Fußballeuropameisterschaft Euro 2012 beklebt. Bei einem Wettbewerb wurden die zwei schönsten Loks ausgewählt – mit der Darstellung des Stadions in Poznan sowie der PGE Arena in Gdańsk.

Neue Zone VIP
Ein neuer Warteraum für die Fahrgäste der PKP Intercity der 1. Klasse am Dworzec Centralny in Warszawa, jetzt von der Seite der Ul. Emilii Plater.

Fußballeuropameisterschaft Euro2012
Mehr als 1000 Züge, darunter rund 70 zusätzliche, wurden bereitgestellt – den Fahrgästen standen über eine Halbe Million Plätze zur Verfügung, während die polnischen Stadien zur selben Zeit etwa 640 Tausend Zuschauer versammelten.

Mehr Fahrscheinautomaten
Landesweit wurden in großen Städten Fahrscheinautomaten aufgestellt – es gibt mittlerweile 76 Stück.

Berlin-Gdynia-Express
Beginn der täglichen Verbindung Gdynia – Berlin – am 6. Juni um 6:06 Uhr startete der Premierezug, der die deutsche Hauptstadt mit der polnischen Ostseeküste verbindet.

Wochenendfilmwagen
Zum 4. Mal startet die Aktion „Orange Sommerkino” – der Filmwagen verkehrt zwischen Sopot und Zakopane als Teil des Zuges TLK „Monciak – Krupówki”, während täglich am Abend Freilichtvorführungen auf der Mole von Sopot sowie in der Fußgängerzone Krupówki in Zakopane veranstaltet werden.

Zone des Kleinen Fahrgastes
Am 9. Juli fährt auf die Bahngleise ein Wagen, der als Spielplatz für Kinder dienen soll. Durch die gesamten Sommerferien wird er zwischen Warszawa und Gdynia als Zugteil von Ex Jantar verkehren.

Zahlen und Struktur
In den Strukturen von PKP Intercity SA arbeiten zurzeit auf dem gesamten Gebiet von Polen über 8 Tausend Mitarbeiter. Der Hauptsitz der Firma – Centrala (dt. die Zentrale) – befindet sich in Warszawa. Neben der Zentrale gibt es vier Zakłady (Betriebe) mit Sitz in Kraków (Betrieb Süd), Poznań (Betrieb West), Gdynia (Betrieb Nord), sowie in Warszawa (Betrieb Zentrum). Die Betriebe sind in Sektionen, Zentren der Triebwagenteams, sowie sog. Standorte für den Service der Triebwagen und Züge. Im Fahrplan für die Saison 2011/2012 stellt die PKP Intercity 341 Züge im Inlandverkehr bereit, darunter: 26 Züge der Kategorie Express InterCity (EIC), 44 Züge der Kategorie Express (Ex), 271 Züge der Kategorie Twoje Linie Kolejowe (TLK), wie auch 50 Züge im internationalen Verkehr. Auf Wiedersehen an Bord!

2013

IC Mobile Navigator
Mobile Applikation PKP Intercity für das Smartphone – sie hilft bei der Suche nach Verbindungen, prüft, ob der Zug pünktlich ist, sagt vor, wie man zum Bahnhof kommt.

Angebot "Früher"
Wir bieten einen ständigen Rabatt für diejenigen, die ihre Fahrkarten im Voraus kaufen. Für den Kauf mindestens sieben Tage vor der Reise – einen Rabatt von 10 Prozent. Ab April gilt die zweite Stufe der Ermäßigungen – Fahrkarte mindestens 15 Tage vorher - minus 15 Prozent.

Einfach Ticket
Jeder Reisende bekommt statt des Tickets und der separaten Platzreservierung beim Kauf einen Vordruck, auf dem der Sitzplatz zugewiesen ist.

Nachmittag am Bahnhof
Am Osternmontag übernahmen Journalisten der Radiosendung "Trójka" sowie bekannte Künstler die Rolle der Ansager am Bahnhof. Die Züge wurden dabei u.a. von Wojciech Mann, Marek Niedźwiedzki, Magda Umer, Anna Maria Jopek und Hanna Banaszak angesagt.

Erste Hilfe an Bord
Fast alle Mitarbeiter des Zugpersonals haben einen Erste-Hilfe-Grundkurs absolviert.

Ein gemeinsames Profil Intercity
"PKP Intercity. Pociąg do podróży" (dt. PKP Intercity. Ein Zug für die Reise) – so heißt das offizielle Profil unserer Gesellschaft auf Facebook, das durch die Verbindung der zwei bisher bestehenden Profile entstanden ist.

Express Intercity Premium
Vorführung der neuen Kategorie der Verbindungen PKP Intercity, bedient durch Triebwagen, die für IC von Alstom hergestellt werden.

Stadler und Newag produzieren 20 Triebzüge für PKP Intercity
Das Angebot des Konsortiums Stadler Polska und Newag gewann die Ausschreibung für die Lieferung von 20 elektrischen Triebzügen. Die neuen Züge sollen bis Oktober 2015 geliefert werden. Die Fahrzeuge werden in Polen produziert.

68 wie neu
Beendet wurde die Modernisierung von 68 Wagen für die Strecke Przemyśl - Szczecin.

293km/pro Stunde.
So viel beträgt der neuste Geschwindigkeitsrekord auf den polnischen Gleisen, festgelegt am 24. November durch den Zug EIC Premium während der Tests auf der Zentralen Bahn-Magistrale.

2014

Loksimulator
Ausschreibung für die Bereitstellung des Loksimulators ist entschieden worden. Die Lokführer beginnen die ersten Trainings auf dem neuen Gerät schon Ende 2014. Die Bestellung ist über 5 Millionen PLN wert. Ein Teil der Mittel für die Durchführung der Investition soll aus den EU-Fonds stammen.

WLAN und Multimedia in den Zügen
PKP Intercity unterzeichnete einen Vertrag mit T-Mobile, dank dem die Fahrgäste in 300 Wagen die Möglichkeit haben werden, im Internet zu surfen und Filme anschauen.

Neuigkeiten auf der Seite
Suchmaschine für Fahrkartenschalter und Applikation für Käufer der Gruppenfahrten – diese Erleichterungen für die Fahrgäste wurden im Internetportal von Intercity eingeführt.

Weitere „Triebzüge”
Bis Ende Oktober 2015 wird Pesa Bydgoszcz 20 elektrische Triebzüge (EZT) bereitstellen, die auf den Strecken Jelenia Góra - Wrocław - Łódź - Warszawa - Białystok/Lublin sowie Białystok/Lublin - Warszawa - Koluszki - Częstochowa - Katowice - Bielsko Biała eingesetzt werden.

Wochenendticketwahnsinn
Eine Million Fahrscheine zu Sonderpreisen für Internetkäufer, samstags und sonntags.

25 Wagen aus Posen
PKP Intercity holt bei der Firma FPS H.Cegielski neue Wagen für die Strecke Wrocław – Gdynia ab.

ED-Züge in richtigen Farben
Im Zusammenhang mit den temporären Wartungsarbeiten wurden die Züge ED74 entsprechend den offiziellen Farb-Richtlinien von PKP Intercity umgemalt.

Die „Stonka-Loks” wie neu
Newag übergab die ersten der 20 modernisierten Lokomotiven mit Verbrennungsmotor SM42, die die Personenzüge auf nicht elektrischen Strecken ziehen werden und auch bei Wendearbeiten eingesetzt werden können.

Unterwegs mit dem ICBus
PKP Intercity stellte Expressbusverbindungen bereit – saisonweise in den Sommerferien auf den Strecken Malbork - Krynica Morska und Kraków/Rzeszów - Ustrzyki Górne bzw. zwischen Warszawa und Białystok während der Renovierungsarbeiten der Bahnlinie zwischen diesen Städten.

Wir mögen Kunden, die viel Geld ausgeben
Und helfen ihnen dennoch, Geld zu sparen. Die Intercity bereitete eine Werbekampagne für den Kauf der Fahrkarten im Voraus vor, nach dem Prinzip "früher = günstiger".

Express Intercity Premium kommt auf die Bahnstrecken
Am 14. Dezember, pünktlich um 6.05 begann seine Fahrt auf der Strecke von Kraków nach Warszawa der erste Zug Express InterCity Premium. Züge dieser Kategorie sollen zuerst zwischen der Dreistadt (Gdańsk, Gdynia, Sopot) Warszawa, Kraków, Katowice und Wrocław verkehren.

Neue Kategorie der Züge InterCity (IC)
Am 14. Dezember führte die PKP Intercity auch eine neue Kategorie der InterCity (IC), die – dank der EU-Finanzierung – aus modernen, bequemen und sicheren Schnellzügen besteht.
0